Es müssen nicht immer die alltäglichen Berufe sein, die wir erlernen. Meist werden wir jedoch von unseren Eltern dazu gedrängt etwas „anständiges“ zu machen, dabei werden künstlerische Berufe schon zu Anfang abgeraten. Doch dabei können beispielsweise Musik oder Design in die unterschiedlichsten Berufsfelder führen und spezielle Fachhochschulen bereiten die Interessenten auf künstlerische oder gestalterische Berufe vor, während die ausgesuchte Universität Inhalte, Formen und Ergebnisse eher auf wissenschaftliche Art und Weise untersuchen. Die Studiengänge an der Uni sind somit wissenschaftlich ausgerichtet, wohin gegen die Fachhochschulen ihren Fokus auf das gestalterische und künstlerische Schaffen legen. Außerdem sollte man sich im Vorhinein genaustens darüber informieren, welche Bedingungen von den unterschiedlichen Universitäten zu erfüllen sind, diese können nämlich ziemlich unterschiedlich ausfallen. Auf jeden Fall sollte man nicht den Fehler begehen und seiner Berufung durch falsche Ratschläge nicht nachgehen, ganz im Gegenteil, man sollte alles mögliche dafür tun sein eigenes Ziel zu erreichen.

Die Gabe der Kreativität

Doch wenn einem etwas liegt und in der Ausübung schon immer gut war, es sozusagen deine Berufung ist, wird dich wohl so schnell keiner davon abhalten können, da es einfach in dir steckt und raus muss. Natürlich können dir von diversen Seiten Steine in den Weg gelegt werden, aber auch diese wirst du bei Seite räumen können und deiner Kreativität freien Lauf lassen. Sollten es auch Probleme in der beruflichen Laufbahn sein, mache dir keine Sorgen, denn selbst wenn es nicht direkt klappt, besitzt du bereits das größte Geschenk überhaupt, du bist Kreativ. Sehr viele Menschen würden sich wünschen genauso zu sein, denn es ist nichts, was man kaufen oder erlernen kann. Es ist eine Gabe, mit welcher man nicht leichtfertig umgehen sollte, egal was man daraus macht, die Hauptsache dabei ist, dass man seiner Kreativität dabei freien Lauf lassen kann und mit sich selbst zufrieden ist. Dann ist es auch egal, ob man vielleicht mal etwas weniger verdient, denn Geld ist nicht immer alles was zählt.

Entfaltung der Kreativität

Besitzt du diese künstlerische Ader und du möchtest etwas daraus machen, sind der Verwirklichung keine Grenzen gesetzt. Natürlich wäre es von Vorteil, wenn dir schon so in etwa etwas vorschwebt, was dich erfüllen würde. Du hattest vielleicht schon immer das Verlangen dich in der Richtung Design zu entfalten und wolltest darüber hinaus auch noch dein eigenes Gewerbe besitzen. Das lässt sich ziemlich leicht verbinden und verspricht auf jeden Fall Erfolg. Warum kreierst du nicht deine eigenen Schuhe und verkaufst sie in deinem eigenen Shop oder auch Online? Es wird wahrscheinlich noch ein sehr harter Weg dorthin sein, doch stell dir einfach mal vor, dass draußen vor deinem Shop auf deiner Werbetafel stehen wird- Wir kreieren ihre Schuhe – wäre das nicht unglaublich? Dann kannst du dich künstlerisch austoben und verdienst auch noch dein Geld damit. Denn jeder der solch eine Gabe hat, sollte sie definitiv nutzen.